Warum professionelle Bewerbungsfotos? Ein paar Beispiele.

Ein aktuelles Bewerbungsfoto oder ein Bewerbungsporträt, welches nicht nur professionell ausgeleuchtet und bearbeitet, sondern vor allem auch authentisch und sympathisch ist, vermittelt immer eine Wertschätzung dem Unternehmen gegenüber, bei dem ihr euch bewerben wollt. Denn professionelle Bewerbungsfotos sind mit einem zeitlich und finanziellem Aufwand verbunden; dieser Aufwand wird gewürdigt und ihr habt anderen Kandidaten, die ein normales Bewerbungsfoto haben, schon mal etwas voraus.

Deswegen gilt: Lasst ein besseres Bild von euch machen!

Denn das machen die Personaler: Sie machen sich ein Bild von euch. Also nehmt ihnen mit einem professionellen Bewerbungsfoto etwas Arbeit ab! Denn wenn das Bild mittelmäßig ist, wird der Personaler umso genauer in die textlichen Fakten sehen müssen; das würde ihn Zeit kosten – und eure Bewerbung landet schneller auf dem Nein-Haufen als euch lieb ist.

Beispiele für professionelle Bewerbungsfotos

Wie ihr seht, gleichen meine Bewerbungsfotos eher Bewerbungsporträts, weil ich fotografisch das charakteristische Wesen herausarbeite. Dabei sind schon die Shootings so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Richtig gute Bewerbungsporträts halten den perfekten Moment fest, in dem ihr einfach völlig entspannt und freundlich, vor allem auch mit den Augen lächelt. Diese Bewerbungsporträts stellen also im wahrsten Sinn des Wortes augenblicklich den direkten Kontakt zwischen zwei Menschen her. Ein professionelles Bewerbungsporträt ist, als ob ihr direkt vor dem Personaler stehen würdet. Eine gute Pole-Position, würde ich sagen.

Meine Tipps

Ob ihr das jetzt Bewerbungsfoto oder Bewerbungsporträt nennen wollt: Wenn ihr eine berufliche Veränderung wünscht, empfehle ich euch frühzeitig ein professionelles Foto und dieses dann in den sozialen Netzwerken einheitlich zu verwenden. Ihr werdet heute immer gegoogelt und es macht einen schlechten Eindruck, wenn man sein Selfie-Bild vom letzten Urlaub schnell in dem Moment mal gegen das Bewerbungsporträt eintauscht, in dem man sich irgendwo beworben hat. Nutzt das Bild auf allen Kanälen und vermittelt auf diese Weise auch eurem direkten (persönlichen) Umfeld einen professionellen Eindruck – und kommuniziert damit vor allem euer Bewusstsein von Professionalität!